Warnstreik und Demonstration am 14. Dezember 2017

08:17
Guten Morgen! und ganz herzliche solidarische Grüße an die KollegInnen aus Tübingen, die gestern mit Ihrem Streik vorangingen und mit 1.200 TeilnehmerInnen eine eindrucksvolle Demonstration hatten.

 

08:40
Im und vorm Streiklokal „Holy Taco Shack“

08:50
Werner Siebler, Betriebsrat Deutsche Post, besucht das Streiklokal und verliest eine Solidaritätsbekundung.

 

 

 

 

10:06
Die Streikversammlung beginnt…
Der Streik ist ein großer Erfolg, es beteiligen sich rund 500 KollegInnen am Warnstreik, Hunderte sind im Notdienst. Solidaritätsbekundungen kamen bisher u.a. von der Universität Freiburg, dem Marburger Bund. der SPD in Freiburg, dem DGB Baden-Württemberg, dem Herzzentrum Bad Krozingen und der ver.di Betriebsgruppe des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.
Eine Resolution wird einstimmig von den Streikenden verabschiedet.

11:30
Die Streik-Uni beginnt, mit den Themen Medizin & Freihandel, Gemeinsam entscheiden, Gewerkschaften, Krise der Pflegearbeit, Öffentlichkeitsarbeit und DRGs.

13:34
Das Fernsehteam von Odysso ist im Streiklokal zu Gast. Irene Gölz von der Verhandlungskommission und Martin Gross (ver.di Landesbezirksleiter) berichten von ihren Erfahrungen bei den Gesprächen und juristischen Auseinandersetzungen.

13:50
Die Vorbereitungen für die Demonstration vom Torbogen der UKF zum Platz der alten Synagoge beginnen. Sie wird schließlich 1.250 TeilnehmerInnen zählen!